Alexander Albert Architekten Bad Neustadt
Architekt neues Bastheimer Baugebiet

Mit einem Novum startete die Gemeinderatssitzung von Bastheim. Bei der Beratung zum Genehmigungsverfahren für das neue Baugebiet in Wechterswinkel beteiligte sich Architekt Alexander Albert per Videoschalte an der Zusammenkunft. Sein Beitrag galt der Auseinandersetzung mit den Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange.

Der Planer stellte zunächst die Grundzüge des Areals vor, das an die südliche Bebauung grenzt. Die ausführlichste Stellungnahme hatte das Amt für Ländliche Entwicklung abgegeben, das kritisierte, dass die Ausweisung von 16 Bauplätzen angesichts eines prognostizierten Bevölkerungsrückgangs den Bedarf überschreite und die Möglichkeiten der Innenentwicklung noch nicht ausgeschöpft seien.

Die Gemeinde erwiderte jedoch, dass die Bevölkerungsstatistik inzwischen eine neue Richtung eingeschlagen habe und das Interesse an Bauland auch durch die Entwicklung in der Kreisstadt wachse.
Geringer Abstand zur vorhandenen Bebauung moniert

Anlieger wandten sich gegen einige Festsetzungen, insbesondere monierten sie einen zu geringen Abstand der Bauflächen zur vorhandenen Bebauung, sodass Schattenwurf auf die vorhandenen Häuser auftreten könnte. Der Architekt hielt zunächst dem entgegen, dass der Flächenverbrauch so gering wie möglich gehalten werden soll. Außerdem soll den Bauherren so viel Freiheit wie möglich eingeräumt werden.

Auf Vorschlag eines anwesenden Anliegers verschob das Gremium daraufhin die Baugrenzen für Häuser ab einer festgelegten Höhe. Da ansonsten keine Einwände vorhanden waren, die das Vorhaben in Gänze infrage stellen, stimmte das Gremium zu, den nächsten Schritt im Genehmigungsverfahren zu gehen.

 

 

 

 

Text: Mainpost, Eckhard Heise
Volltext unter https://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/premiere-im-bastheimer-gemeinderat-stellungnahme-per-videoschalte-art-10555977

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.